BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum| Kontakt| Neues| Sitemap

Europäischer Computerführerschein (ECDL)

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF) unterstützt bereits seit vielen Jahren das weltweite Programm des Europäischen Computer Führerscheins (ECDL= European Computer Driving Licence) an Schulen in Österreich.
Koordiniert wird der ECDL in Österreich von der Österreichischen Computer Gesellschaft – OCG, die auf der Website www.ecdl.at weitere Informationen für Interessierte bereithält.
Der ECDL stellt die kompetente und sattelfeste Verwendung gängiger Programme aus Bereichen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsgestaltung oder Mailing in den Vordergrund. Zusätzlich wird ein generelles grundlegendes IT-Verständnis und somit Inhalte wie Datenschutz, IT-Security, Ergonomie oder Rechtsfragen im Internet vermittelt. Damit ist der ECDL für alle Anwenderinnen und Anwender, für die der Computer ein zentrales Werkzeug in ihrem Berufsleben darstellt, von großem Nutzen. Die Inhalte des ECDL sind international standardisiert und einheitlich.

Das BG/BRG Lerchenfeld fungiert seit 15 Jahren als registriertes Testcenter und bietet damit jedes Jahr den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, dieses international anerkannte Zertifikat zu erwerben.

In den entsprechenden Aufbaukursen an unserer Schule erwerben die SchülerInnen ab der 2.Klasse das notwendige Wissen, um die erforderlichen Prüfungsmodule wahlweise in der 3. und 4. Klasse abzulegen.

Auch in diesem Schuljahr wurde ein wesentlicher Teil der Prüfungsvorbereitungen aufgrund der COVID-19–Maßnahmen im Distance Learning durchgeführt. Diese Situation war für die SchülerInnen und BetreuerInnen sehr herausfordernd. Trotzdem gelang es, mit großartigem Engagement und Einsatz auch in diesem außergewöhnlichen Schuljahr mehrere erfolgreiche Absolventen des ECDL hervorzubringen.

Der ECDL Standard besteht aus sechs Pflichtmodulen und einem Wahlmodul. Die Module (Wissensgebiete) müssen innerhalb von drei Jahren (beginnend mit der ersten Prüfung) absolviert werden. Es ist aber auch möglich, nicht alle Prüfungen abzulegen, sondern sich nur die absolvierten Module bescheinigen zu lassen.
Die Reihenfolge für die Ablegung der Module kann beliebig gewählt werden. Aus pädagogischer Sicht empfiehlt sich jedoch, zuerst die Grundlagenmodule Computer- Grundlagen und Online-Grundlagen zu absolvieren.
Der Computerführerschein ist nach Ausstellung unbegrenzt gültig.

Die Prüfungsdauer pro Modul beträgt 45 Minuten (Bildbearbeitung: 60 Minuten).
75 % der Prüfungsfragen müssen richtig beantwortet werden.

Pflichtmodule:

Computer-Grundlagen
Online-Grundlagen
Textverarbeitung
Tabellenkalkulation
Präsentation
IT-Security

Wahlmodule:

Datenbanken anwenden
Online-Zusammenarbeit
Image Editing (Bildbearbeitung)

Welche Kosten fallen an?

Im Schulbereich gelten begünstigte Konditionen. Die Kosten werden im Regelfall von den Eltern getragen und betragen € 37,00 (statt € 60,00) für die Skills Card (=Prüfungspass) und je € 15,00 pro Modulprüfung. Werden alle sieben Module des ECDL Standard abgelegt, ergeben sich pro Schulkind Kosten von € 142,00.

EHRENGALERIE der ECDL-Besitzer 2021:

Horst Elias Kues Selina Eishofer Lara
Horst Elias, 4A Kues Selina, 4A Eishofer Lara, 4B
Frank Stefan Scheriau Daniel Pegutter
Frank Stefan, 4B Scheriau Daniel, 4B Zivny Jessica, 4B
Mairamhof Felix Schabus Philipp Galler Kathrina
Mairamhof Felix, 4C Schabus Philipp, 4C Galler Kathrina, 4D
Hainzl Melinda Trapp Judith Oschmautz Emma
Hainzl Melinda, 4D Trapp Judith, 4E Oschmautz Emma, 4S

Anfragen unter:

Prof. Mag. Otto Sgoncosgonc@aon.at
Prof. Mag. Ingrid Kraßnig krasi@bglerchenfeld.at