BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum| Kontakt| Neues| Sitemap

Besuch des Librettos zu Annelies im Konzerthaus

„Solange es das noch gibt, diesen wolkenlosen blauen Himmel, darf ich nicht traurig sein.“ (Anne Frank)

Am Freitag, dem 09.11.2018, hat die 8b im Rahmen des Geschichteunterrichts gemeinsam mit Frau Professor Annemarie Pirolt im Konzerthaus das Oratorium Annelies, geschrieben von James Withbourn, besucht. Aufgeführt von dem Klagenfurter Madrigalchor, welchen Violine, Violoncello und Klarinette begleitet haben, ist bei dem Stück inhaltlich über den historischen Hintergrund des Tagebuchs hinausgegangen und die grausame Atmosphäre im Konzentrationslager mit Hilfe von Franks Einträgen und Bibelzitaten in die Sprache der Kunst verwandelt worden. Das Libretto basiert auf den Tagebucheinträgen von Anne Frank, jedoch ist man von der originalen zeitlichen Reihenfolge der Zitate abgewichen, um so teilweise neu Textzusammenhänge herstellen zu können. In diversen Sätzen sind Ereignisse beginnend mit der Ankunft im Versteck bis hin zur Stimmung, die drei Tage vor der Gefangennahme noch von Frank in schriftlicher Form festgehalten worden ist, behandelt worden. Tödliche Spannung, verstörende Angst und trotz der Situation auch Hoffnung sind durch musikalische und tänzerische Meisterleistung spürbar gemacht worden.

Carola Grafenauer