BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum |  Kontakt |  Neues |  Sitemap

Die 3C beim GIRL’S DAY

  [0-41] [42-83] [84-91]

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9 Bild 10 Bild 11 Bild 12 Bild 13 Bild 14 Bild 15 Bild 16 Bild 17 Bild 18 Bild 19 Bild 20 Bild 21 Bild 22 Bild 23 Bild 24 Bild 25 Bild 26 Bild 27 Bild 28 Bild 29 Bild 30 Bild 31 Bild 32 Bild 33 Bild 34 Bild 35 Bild 36 Bild 37 Bild 38 Bild 39 Bild 40 Bild 41 Bild 42

Am 28. April 2011 besuchte unsere Klasse im Rahmen der integrativen Berufsorientierung mit unserem Klassenvorstand Prof. Mag. Ingrid Kraßnig und Prof. Mag. Ingeborg Egger-Rohrer das Landespolizeikommando für Kärnten. Dort konnten wir uns vom Polizeialltag ein Bild machen. Wir hatten auch insofern Glück, da am selben Tag auch der Girl’s Day 2011 stattfand.
Zu Beginn der ersten Stunde marschierten wir zu Fuß zur Polizei und wurden dort von einem Bediensteten begrüßt und willkommen geheißen.
Beim eigentlichen Girl’s Day standen uns drei weibliche Polizistinnen zur Verfügung, wobei eine noch in Ausbildung ist.
Nach einer kurzen Ansprache und Aufklärung über den Polizeiberuf hatten wir die Möglichkeit die Polizeiinspektion St. Ruprechter Straße zu besichtigen. Dabei erhielten wir einen Überblick des Polizeiberufes aus dem Alltag mit all den dazugehörenden Facetten. Anschließend begaben wir uns in den Lehrsaal 1 in den ersten Stock. Dort erhielten wir einen Überblick des Polizeiberufes von den Voraussetzungen, Aufnahme und den vielseitigen Möglichkeiten, wie zum Beispiel: Diensthundeführer, Hubschrauberpilot, ECO Cobra, Frontex-Einsatz für die EU im benachbarten Ausland und vieles mehr. Keine Frage blieb dabei unbeantwortet. Im Anschluss an diesem Vortrag gab es ein oder zwei Getränke und auch Muffins für alle.
Danach haben wir uns in die Stadtleitstelle begeben und wurden professionell über die Polizei und deren Einsätze, mit Beginn eines Notrufes bis zu einer Fahndung, beraten. Danach durften wir in die Landesleitzentrale, die für ganz Kärnten (für Funk, Fahndungen, Einsätze von Hunden, Hubschrauber, Landesverteidigung, Strahlenschutz, Datenschutz udgl. mehr) zuständig ist. Nach dieser Führung sind wir auf das Dach zum Hubschrauberlandeplatz und im Anschluss durch die Tiefgarage zum Schießkeller gegangen. Daraufhin erhielten wir eine detaillierte Vorführung der Einsatzgeräte der Polizei durch die geschulten Polizistinnen im Foyer des Landespolizeikommandos. Bei der Ankunft wurden wir von der Presse erwartet. Auch ein Vertreter von einer Radiostation war anwesend. Dabei konnten wir und die Jungs im Speziellen so richtig mit den Waffen und Ausrüstungen wie MP 88 (Maschinenpistole 88), Schutzausrüstungen (Sicherheitswesten und Schutzausrüstung), Alkomaten, Lasergerät, usw. spielen.
Um ca. 11.00 Uhr ging die Führung viel zu früh zu Ende und wir begaben uns wieder zur Schule.
Alles in Allem konnten wir uns überzeugen, dass der Polizeialltag sehr interessant und abwechslungsreich sein kann und auch die Möglichkeiten für eine Entfaltung sehr groß ist.

Hiermit möchten wir uns noch für diese interessante Führung beim Landespolizeikommando für Kärnten und unseren Professorinnen bedanken, die uns dies ermöglicht haben.

Chiara Sarao im Namen der 3C Klasse