BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum |  Kontakt |  Neues |  Sitemap

Bundesmeisterschaft Cross Country 2013

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9 Bild 10 Bild 11 Bild 12 Bild 13 Bild 14 Bild 15

Bronzemedaille für unsere Mädchenmannschaft

Nachdem sich zwei unserer Schulmannschaften durch ihre Siege bei den Bezirks- und Landesmeisterschaften für die Bundesmeisterschaft qualifiziert hatten, starteten sie ihre Reise am Mittwoch, dem 6. November in aller Frühe.
Im Burgenland in Weiden am See empfing uns starker Seewind, eine daraus resultierende Kälte, fehlender Sonnenschein. Den nächsten Dämpfer erhielten wir bei der Streckenbesichtigung. Diese war zwar gut einsehbar, aber sehr eben. Die Schwierigkeiten beim Laufen resultierten aus dem Rhythmuswechsel aufgrund der unterschiedlichen Unterlagen – Wiese, Schotter, Sand und feiner, rutschiger Kies. Die gelungene Eröffnungsfeier im Nieselregen im Freien bildete den Abschluss des ersten Tages.

Am nächsten Morgen strahlte uns dann aber die Sonne entgegen. Die Mädels und die Burschen waren für den Wettkampf motiviert. Der Massenstart für die Mädchen fand zuerst statt. Besonders beeindruckend liefen die Salzburgerinnen, die alle gemeinsam an der Spitze des Feldes den Lauf dominierten und Bundessiegerinnen wurden. Gleich im Anschluss kamen dann bereits die ersten Schülerinnen unserer Schule, die ein hervorragendes Rennen liefen. Jede gab ihr Bestes und kämpfte bis zum Schluss. Im Vergleich zu den Jahren zuvor war diese Gruppe der Schülerinnen mit sportlichem Schwerpunkt qualitativ wesentlich besser und extrem stark. Umso erfreulicher ist das Abschneiden unserer Mannschaft, die sich bei der Siegerehrung die Bronzemedaille abholen durfte. Herzliche Gratulation an das Team: Lea Goldberger, Patricia Schedifka, Rebecca Stanz, Sophie und Julia Hierl!

Zum Abschluss des Bewerbes starteten unsere Burschen. Sie hatten eine Runde mehr als die Mädchen zu absolvieren und liefen somit vier Kilometer. Nach einem nicht ganz so gelungen Start, kämpften sie sich kontinuierlich weiter nach vorne und liefen ein starkes Rennen. Leider reichte es in der Endwertung nur für „Blech“, d. h. den vierten Rang, der allerdings in einem starken Teilnehmerfeld durchaus beachtlich ist. Gratulation an Alexander und Philipp Gatti, Dominik Dölder, Stephan Posratschnig und Mathias Di Gaspero!

Abgesehen vom Rennen war das Rahmenprogramm am Nachmittag ein weiterer Höhepunkt der Bundesmeisterschaft. Die Schüler wurden in die St. Martins Therme eingeladen, konnten es sich dort gut gehen lassen und hatten viel Spaß.

Gratulation an die beiden Mannschaften, die unsere Schule sehr gut präsentierten!
Vielen Dank auch an die Kollegen, die es unseren Schülern ermöglichen an solchen Wettkämpfen teilzunehmen!

Mag. Bernadette Wieltsch und Mag. Eva Gatti