BG/BRG Lerchenfeld
Schulbezeichnung
Impressum |  Kontakt |  Neues |  Sitemap

Lehrausgang zum Roten Kreuz

Album: 225
5/8
Start Back Miniaturansicht Next End
Anzeigebild
Bild 5

Am 30.05. besuchten wir im Rahmen des Biologieunterrichts mit den Professorinnen Frau Prof. Puff und Frau Prof. Travnik das Rote Kreuz.
Gleich zu Beginn bekamen wir von einem Mitarbeiter der Leitstelle Kärntens eine kleine Einführung in die Geschichte des Roten Kreuzes. Der Gründer war Henry Dunant, der im Jahre 1860 die erste Hilfsorganisation (IKRK) ins Leben rief. Darauf wurde uns die Hauptzentrale gezeigt, in welcher die Mitarbeiter/innen des Roten Kreuzes auch alle Notrufe erhalten. Wir konnten hier hautnah miterleben, wie das Eingehen eines solchen Notrufs und das Delegieren der ersten Hilfsmaßnahmen ablaufen. Sogar in einen Rettungswagen durften wir hineinschauen und hineinsitzen. Dann ging es weiter zur Blutspendedienstzentrale. Dort wurde uns genau erklärt, wie eine Blutspende abläuft und welche Voraussetzungen man mitbringen muss, um sein Blut spenden zu dürfen.
Die vielen neuen Eindrücke, die wir im Zuge unseres Lehrausganges über den Blutspendedienst und über die verschiedenen Bereiche in der Hauptzentrale des Roten Kreuzes sammeln konnten, waren spannend und sehr interessant. Durch unseren Besuch wurde uns erst bewusst, dass das Leben vieler Menschen vom Roten Kreuz abhängt.

Sarah Hall, Alexander Holzer, Kerstin Pawluch